Principio de página

LAUDATE DEUM

Un recordatorio inequívoco a los políticos


Die Zeit wird immer knapper. Acht Jahre nach der Umwelt-Enzyklika "Laudato si" richtet Papst Franziskus einen noch drängenderen Appell an die Weltöffentlichkeit, endlich angemessen auf die Klima-Krise zu reagieren. Das brandaktuelle Lehrschreiben "Laudate Deum" ist ungewöhnlich und voller naturwissenschaftliche Tatsachen. Kleinteilig buchstabiert der Papst aus, was die Klimaforschung in den letzten Jahren herausgefunden hat, in der Hoffnung, dass Tatsachen verfangen. Ausdrücklich adressiert der Papst hat sein Schreiben an alle Menschen guten Willens, spricht aber mit aller Klarheit auch diejenigen an, die gerade nicht guten Willens sind: "In den vergangenen Jahren hat es nicht an Personen gefehlt, welche diese Beobachtung kleinreden wollten", schreibt er über Versuche, die Klimakrise "zu leugnen, zu verstecken, zu verhehlen oder zu relativieren". Das sind nicht nur konservative bis rechtsextreme Populisten in der Politik. "Ich sehe mich gezwungen, diese Klarstellungen, die offenkundig erscheinen mögen, aufgrund bestimmter abschätziger und wenig vernünftiger Meinungen vorzunehmen, die ich selbst innerhalb der katholischen Kirche vorfinde". Mit „Laudate Deum“ setzt Papst Franziskus ein unübersehbares Zeichen, dass Schöpfungsverantwortung einen zentralen Platz in der christlichen Glaubenserfahrung einnimmt. [1]



Hier die zehn Kernaussagen des apostolischen Schreibens[2]:


1

"Con el tiempo, me doy cuenta de que no estamos respondiendo lo suficiente mientras el mundo que nos rodea se desmorona y tal vez se enfrenta a un corte profundo".

2

"Por mucho que la gente intente negarlo, ocultarlo, disimularlo o relativizarlo, los signos del cambio climático están ahí y son cada vez más evidentes".

3

"La realidad es que un pequeño porcentaje de los más ricos del planeta contamina el medio ambiente más que el 50% más pobre de toda la población mundial".

4

"El origen humano -antropogénico- del cambio climático ya no puede ponerse en duda".

5

"La humanidad nunca ha tenido tanto poder sobre sí misma, y nada puede garantizar que lo utilice bien, sobre todo teniendo en cuenta cómo lo está utilizando ahora mismo..."

6

"Sigue siendo lamentable que se dejen pasar las crisis mundiales cuando ofrecerían la oportunidad de provocar cambios saludables".

7

"Decir que no hay que esperar nada (de la próxima cumbre del clima en Dubai) sería como automutilarse, porque significaría exponer a toda la humanidad, especialmente a los más pobres, a los peores impactos del cambio climático."

8

"Acabemos de una vez con la burla irresponsable que presenta este asunto como algo meramente ecológico, "verde", romántico, a menudo ridiculizado por los intereses económicos".

9

"No se nos exige nada más que cierta responsabilidad por el legado que dejaremos al final de nuestra existencia terrenal".

10

"Un hombre que presume de ponerse en el lugar de Dios se convierte en el peor peligro para sí mismo".


Papst Franziskus hat zu zügigen und umfassenden Maßnahmen gegen die Erderwärmung aufgerufen. In einem "Apostolischen Mahnschreiben" fordert der Papst von Regierungen, Unternehmen und jedem Einzelnen, rasch die notwendigen Schritte zu ergreifen, um eine Ausweitung der Klimakatastrophe zu verhindern.[3]


Mahnende Worte kommen auch aus der Katholischen Kirche Österreichs. Prominente Vertreterinnen und Vertreter fordern die Verantwortlichen zu einem raschen Umdenken und Handeln auf. Zusammengefasst wurden diese Stimmen auf Laudate Deum (katholisch.at).


¿Y qué puedes hacer TÚ?


Usted también puede dirigirse a los responsables de la toma de decisiones de nuestro país sin mucho esfuerzo. Desde hace muchos años se exigen cada vez más medidas de protección del clima. Pero nuestra política se está quedando atrás. 183 Diputados - Actúa YA ofrece un marco para alzar tu voz en favor de una mayor protección del clima.



¿Te vuelves activo?


Möchtest Du dich - inspiriert von christlicher Spiritualität - aktiv für eine ökosoziale Transformation einsetzen? CHRISTIANS FOR FUTURE bietet Dir einen vielfältigen Rahmen, dem Aufruf von Papst Franziskus nachzukommen und Dich für eine gute Zukunft zu engagieren. Bitte gibt uns Bescheid, wenn Du künftig nicht nur Beifahrer auf dem Weg in die Zukunft sein möchtest. Hier der Link: MITMACHEN | Christians4future



Falls Du Zusendungen von CHRISTIANS FOR FUTURE nicht mehr erhalten möchtest, schreibe bitte eine kurze Antwort an info@christians4future.com. Verantwortlich für den Inhalt:


CHRISTIANS FOR FUTURE

Iniciativa Cristiana para la Transformación Ecosocial

Ubicación administrativa: Baden bei Wien (Austria)

Contacto: Thomas Gamsjaeger-Allain



54 Ansichten0 Kommentare

Contribuciones recientes

Ver todos
pie de página